Möglichkeit der Anwendung - PS Energy

Positive Selbst Entwicklung
Positive Selbst Entwicklung
Positive Selbst Entwicklung
Positive Selbst Entwicklung
PS Energy
Direkt zum Seiteninhalt

Möglichkeit der Anwendung

Energiemedizin > PSEnergy - wissenswertes
Was kann die Methode noch?

In vielen Fällen gelingt es, mit dem „Organtestsatz“ und der Muskeltestung auch versteckte Entzündungen im Körper zu finden und dann behandeln zu können.
Dazu verwende ich sowohl naturheilkundliche als auch, wo angezeigt, Medikamente der Schulmedizin.

Dadurch, dass ich alle Medikamente und Nahrungsergänzungen immer individuell auf ihre energetische Verträglichkeit am Patienten teste, kann in zahlreichen Fällen einiges an Kosten erspart werden – und der Organismus freut sich genauso wie der Geldbeutel des Patienten.

WICHTIG:
  • Bringen Sie bitte immer alle Wirkstoffe, die Sie einnehmen, zu einem Termin bei uns mit
  • – auch die selbstgekauften Medikamente, Vitamine oder Mineralien, die Ihnen kein Therapeut verordnet hat.
  • Nur, wenn wir wissen, was Sie genau einnehmen, können wir die Therapie für Sie maß- schneidern.


Für wen ist die Methode geeignet?

Entwickelt wurde die Methode für alle Menschen, die chronisch – d.h. länger als sechs Wochen ständig – an einem oder mehreren Symptomen leiden.

Vor allem kommen zu mir Menschen, die an
  • chronischen Schmerzen leiden, aber auch
  • unter Schlafstörungen,
  • Depressionen,
  • Ängsten,
  • Stress,
  • Verdauungsstörungen,
  • Migräne,
  • Hörsturz,
  • Erschöpfung,
  • Kreislaufstörungen,
  • Lernproblemen ,
  • Vergesslichkeit etc. etc.

Grundsätzlich habe ich in den vergangenen Jahren feststellen können, dass fast jeder chronische Zustand mehr oder weniger eng auch mit einem Mangel an Energie verknüpft ist—und sich oft durch und mit der Energiebehandlung bessert.

So eignet sich die Methode für sehr viele Menschen, von Kindern bis ins hohe Alter.

Kontraindikation!
Selbstverständlich eignet sie sich nicht, wenn eine Erkrankung akut behandelt werden sollte, wie ein Schlaganfall, ein Herzinfarkt oder eine Blinddarmentzündung.

sinnvolle Indikation
Nach Abschluss der Behandlung auf der Intensivstation oder dem Krankenhaus ist es aber sinnvoll, nach den Hintergründen zu fahnden, also die Frage zu klären, welche Art von Energieblockade dazu beigetragen haben könnte, dass sich dieses Akutereignis zugetragen hat.

Was gibt es an Nebenwirkungen?

Viele meiner Patienten berichten, dass die Medikamente ihnen sehr lebhafte und erinnerbare Träume bescheren – auch wenn diese Träume nicht immer angenehm sind, so ermöglichen sie doch in vielen Fällen einen Einblick in das, was die Seele derzeit „verdauen“ und bewältigen möchte.

Andere Menschen erzählen, dass der Körper sich ausputzt – dass also einmal eine Phase von Durchfall auftauchen und wieder verschwinden kann, oder auch ein Reinigungsprozess über die Haut einsetzt.
Solche Begleiterscheinungen können mit viel Wasser innerlich gut überwunden werden.

Manchmal beschert einem die Seele, wenn sie innerlich so heftig am Arbeiten ist, auch eine Phase verstärkter Innenwendung. Man muss dann manchmal seine Alltagsaktivitäten etwas zurückfahren, oder man fühlt sich etwas ruheloser und „aufgeregter“.
Das ist aber ein normaler Übergang – einen neuen seelischen Weg einzuschlagen ist ja auch ein spannendes Abenteuer.

Zurück zum Seiteninhalt